Willkommen auf der Website der Gemeinde Greifensee Primarschule



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen




  • Druck Version
  • PDF

Absenzen Schülerinnen und SchülerNach oben

Das Volksschulgesetz verpflichtet die Eltern, ihr Kind regelmässig und ausgeruht zur Schule zu schicken. Bleibt eine Schülerin oder ein Schüler wegen Krankheit oder aus anderen unvorhersehbaren Gründen dem Unterricht ganz oder teilweise fern, benachrichtigen die Eltern unverzüglich die Schule. Die zuständige Lehrperson wird von den Eltern telefonisch oder durch ein Nachbarkind benachrichtigt. Ist dies nicht mehr möglich, können die Eltern die Lehrperson über die Schulverwaltung (044 940 96 22) informieren. Wenn das Kind wieder in der Schule ist, überreicht es der Lehrperson eine von den Eltern unterschriebene Begründung der Absenz. Der Schulhort Pfiffikus ist über das Fernbleiben ihres Kindes von den Eltern direkt zu informieren.

Alle Jahre wiederNach oben

Allgemeine Daten und Termine der Primarschule des aktuellen Schuljahres.

Dokument: Alle Jahre wieder 2017/18 (pdf, 63.9 kB)

Badeordnung LehrschwimmbeckenNach oben

Dokument: Badeordnung_Primarschule_Greifensee (pdf, 2250.5 kB)

Begabungs- und Begabtenförderung: Teil 1Nach oben

Die angefügten Broschüren informieren über die konkrete Umsetzung der Begabungs- und Begabtenförderung an der Primarschule Greifensee (Teil 1) und geben allgemeine Informationen zu Grundlagen und Haltungen der Begabungs- und Begabtenförderung (Teil 2).

Dokument: BBF_Teil_1.pdf (pdf, 685.1 kB)

Begabungs- und Begabtenförderung: Teil 2Nach oben

Die angefügten Broschüren informieren über die konkrete Umsetzung der Begabungs- und Begabtenförderung an der Primarschule Greifensee (Teil 1) und geben allgemeine Informationen zu Grundlagen und Haltungen der Begabungs- und Begabtenförderung (Teil 2).

Dokument: BBF_Teil_2.pdf (pdf, 837.2 kB)

Betreute Hausaufgaben: AnmeldungNach oben

Dokument: Betreute Hausaufgaben: Anmeldung.pdf (pdf, 98.4 kB)

Betreute Hausaufgaben: ReglementNach oben

Dokument: Reglement Betreute Hausaufgaben (pdf, 735.2 kB)

BeurteilungskonzeptNach oben

Dokument: Beurteilungskonzept (pdf, 126.6 kB)

Beurteilungskonzept: Präsentation ElterninformationsveranstaltungNach oben

Präsentation Elterninformationsveranstaltung vom 18.01.2017

Dokument: Beurteilungskonzept: Vortrag Elternveranstaltung (pdf, 4576.1 kB)

BibliothekNach oben

Adresse: Schulhaus Breiti, Trakt 3 , 8606 Greifensee
Telefon: 044 940 96 08
E-Mail: bibliothek@primgreif.ch

Öffnungszeiten: 
Montag              15.00 – 19.00 Uhr
Dienstag           15.00 – 20.00 Uhr
Mittwoch            15.00 – 19.00 Uhr
Donnerstag *    15.00 – 19.00 Uhr
Freitag               15.00 - 19.00 Uhr
Samstag            14.00 - 17.00 Uhr

* Während den Schulferien bleibt die Bibliothek am Donnerstag geschlossen.

Den Schulkindern und den Bewohnern von Greifensee und Umgebung bietet die Bibliothek ein grosses Angebot an Büchern und anderen Medien an. Den Bibliothekskatalog und weitere Informationen finden Sie unter:
www.bibliotheken-zh.ch/greifensee

Dokument: Reglement_Bibliothek (pdf, 2313.2 kB)

Bibliothek: BenutzungsordnungNach oben

Kontakt: Beatrice Barrer

Dokument: Benutzungsordnung (pdf, 61.8 kB)

Bibliothek: GebührenordnungNach oben

Kontakt: Beatrice Barrer

Dokument: Gebuehrenordnung (pdf, 63.5 kB)

Bibliothek: Reglement BilderausstellungNach oben

Kontakt: Beatrice Barrer

Dokument: Ausstellungen_Bibliothek.pdf (pdf, 127.5 kB)

DispensationenNach oben

Bei vorhersehbaren Absenzen ersuchen die Eltern zwei Wochen im Voraus um Dispensation. Dauert eine Absenz vom gesamten Unterricht länger als zwölf Kalenderwochen, ist die Schülerin oder der Schüler von der Schule abzumelden.
Schülerinnen oder Schüler können aus zureichenden Gründen unter Berücksichtigung von persönlichen, familiären und schulischen Verhältnissen vom Unterricht durch die Schulleitung dispensiert werden.
I. Dispensationsgründe sind insbesondere:

  • ansteckende Krankheiten im persönlichen Umfeld der Schülerinnen und Schüler
  • aussergewöhnliche Anlässe im persönlichen Umfeld der Schülerinnen und Schüler
  • hohe Feiertage oder besondere Anlässe religiöser oder konfessioneller Art
  • Vorbereitung und aktive Teilnahme an bedeutenden kulturellen und sportlichen Anlässen
  • aussergewöhnlicher Förderbedarf von besonderen künstlerischen und sportlichen Begabungen
  • Schnupperlehren und ähnliche Anlässe für die Berufsvorbereitung
II. Für Kurse in heimatlicher Sprache und Kultur können Schülerinnen und Schüler während höchstens zwei Lektionen pro Woche dispensiert werden, wenn die Kurse während des Unterrichts stattfinden (§14 2b, Volksschulverordnung).

Elektronische Medien: Haltungen und Anliegen der PSGNach oben

Dokument: Elektronische Medien: Haltungen & Anliegen der PSG (pdf, 113.2 kB)

Eltern und SchuleNach oben

Lehrpersonen, Eltern, Schulleitung und Behörden haben sich für eine gesunde Entwicklung, sowie eine angemessene Erziehung und Bildung der Kinder einzusetzen. Sie sind gesetzlich zur Zusammenarbeit verpflichtet.
Elternabende, gemeinsame Anlässe, Einzel- und Gruppengespräche helfen mit, ein Vertrauensverhältnis aufzubauen. Die Lehrpersonen wählen unter Berücksichtigung der Bedürfnisse der Eltern die geeignete Form der Zusammenarbeit. Jährlich findet ein Standortgespräch mit dem Kind, der Lehrperson und den Eltern statt (Jahresgespräch).
An einem Elternabend zu Beginn des Schuljahres werden die Eltern von den Lehrpersonen über die Ziele und Inhalte des Schuljahres informiert. Die Eltern wählen dann auch eine Klassenvertretung der Elternmitwirkung.
Die Möglichkeit zum Schulbesuch steht den Eltern nach Rücksprache mit der betreffenden Lehrperson jederzeit offen. An der Primarschule Greifensee finden jeweils Anfang November Besuchsvormittage statt. Die Termine sind jeweils auf der aktuellen Ferienkarte abgedruckt.

Elterninformationsveranstaltung Übertritt in die Mittelstufe: PräsentationNach oben

Dokument: OS170629_PP_Infobabend_E_Uebertritt_USTMST_2017.pdf (pdf, 2732.6 kB)

Externe Schulevaluation: BerichtNach oben

Evaluationsbericht der Fachstelle für Schulbeurteilung, ab Schuljahr 2015/2016
Vollständige Fassung

Dokument: Evaluationsbericht_der_Fachstelle_fuer_Schulbeurteilung.pdf (pdf, 1779.6 kB)

Externe Schulevaluation: Kurzfassung EvaluationsberichtNach oben

Kurzfassung des Evaluationsberichtes der Fachstelle für Schulbeurteilung, ab Schuljahr 2015/2016

Dokument: Kurzfassung-Evaluationsbericht-PS_Breiti_Greifensee.pdf (pdf, 2307.9 kB)

Familien- und schulergänzende Betreuung: Bestätigung Arbeitgeber (Hand)Nach oben

Formular handschriftlich ausfüllbar

Kontakt: Karin Guyer

Dokument: KB150116_F_Best_Arbeitgeber_Hand.pdf (pdf, 2244.2 kB)

Familien- und schulergänzende Betreuung: Subventionsantrag (Elektronisch)Nach oben

Kontakt: Karin Guyer

Dokument: Subventionsantrag_2015_elekt..docx (docx, 2467.5 kB)

Familien- und schulergänzende Betreuung: Subventionsantrag (Hand)Nach oben

Formular handschriftlich ausfüllbar

Kontakt: Karin Guyer

Dokument: KB150116_F_Subventionsantrag_Hand_2015.pdf (pdf, 2277.6 kB)

Familien- und schulergänzende Betreuung: TarifreglementNach oben

Kontakt: Karin Guyer

Dokument: Tarifreglement.pdf (pdf, 2301.8 kB)

Familien- und schulergänzende Betreuung: VerordnungNach oben

Kontakt: Karin Guyer

Dokument: Elternbeitragsverordnung.pdf (pdf, 2264.8 kB)

Freiwillige Kurse: AnmeldeformularNach oben

Bitte füllen Sie das Formular aus und senden Sie es an folgende Adresse:

Primarschule Greifensee
Schulverwaltung
Breitistr. 13
8606 Greifensee

Dokument: Freiwillige Kurse: Anmeldeformular (pdf, 177.8 kB)

Freiwillige Kurse: ReglementNach oben

Es werden verschiedene Kurse angeboten, welche jeweils nach dem Unterricht stattfinden.
Die Kinder erhalten von der Schule im Rahmen des Grossversandes Anfang Juni die Anmelde-Unterlagen. Die Anmeldung erfolgt jährlich durch die Eltern.

Dokument: Freiwillige Kurse Reglement (pdf, 75.0 kB)

FundgegenständeNach oben

Dokument: Fundgegenstande.pdf (pdf, 59.3 kB)

GrossversandNach oben

Anfangs Juni werden alle Eltern per Grossversand mit verschiedenen Dokumenten über das kommende Schuljahr informiert.

Dokument: Brief Grossversand 2017 (pdf, 101.3 kB)

HausordnungNach oben

Dokument: Hausordnung.pdf (pdf, 67.1 kB)

Informationsabend: Eintritt in den KindergartenNach oben

Vor dem Eintritt in den Kindergarten wird den Eltern an einem Informationsabend die neue Stufe vorgestellt. Die Eltern erhalten jeweils eine schriftliche Einladung. Die Teilnahme wird beiden Elternteilen empfohlen.

Dokument: Infoabend: Eintritt in den Kindergarten (pdf, 78.4 kB)

Informationsabend: Übertritt in die 1. KlasseNach oben

Vor dem Eintritt in die 1. Klasse wird den Eltern an einem Informationsabend die neue Stufe vorgestellt. Die Eltern erhalten jeweils eine schriftliche Einladung.
Die Teilnahme wird beiden Elternteilen empfohlen.

Dokument: Infoabend: Uebertritt in die 1. Klasse (pdf, 78.5 kB)

Informationsabend: Übertritt in die 4. KlasseNach oben

Vor dem Übertritt in die 4. Klasse wird den Eltern an einem Informationsabend die neue Stufe vorgestellt. Die Eltern erhalten jeweils eine schriftliche Einladung.
Die Teilnahme wird beiden Elternteilen empfohlen.

Dokument: Infoabend: Uebertritt in die 4. Klasse (pdf, 2284.7 kB)

Informationsabend: Übertritt in die OberstufeNach oben

Nicht immer ohne Anspannung für Schüleinnen und Schüler, deren Eltern und Lehrkräfte, ist die Zeit des Übertritts in die Oberstufe.
Die Mittelstufenlehrpersonen sind sorgfältig bemüht, zusammen mit den Kindern und den Eltern diejenige Stufe der Sekundarschule zu finden, in welcher die Kinder ihrer Auffassungsgabe und dem Lerntempo gemäss am besten gefördert werden können.
Das Oberstufenschulhaus befindet sich in Nänikon, nahe des Bahnhofs.
An einem Orientierungsabend der Oberstufe im Verlauf der 6. Klasse werden die Anforderungen in den verschiedenen Stufen der Sekundarschule (A / B / C) genauer vorgestellt.

Dokument: Infoabend Uebertritt OST (pdf, 5482.9 kB)

InformationsbroschüreNach oben

Die wichtigsten Informationen zum Kindergarten und zur Primarschule finden sie hier zusammengefasst.

Dokument: Informationsbroschüre.pdf (pdf, 327.2 kB)

JokertageNach oben

Die Schülerinnen und Schüler können dem Unterricht an zwei Tagen pro Schuljahr ohne Vorliegen von Dispensationsgründen fernbleiben.

Im Anhang finden Sie das Formular zur Information aller Lehrpersonen und Therapeutinnen (evtl. auch des Schulhorts) über den Bezug der Jokertage und auf dessen Rückseite das Reglement Jokertage.

Dokument: Formular_Reglement_Jokertage (pdf, 86.7 kB)

KindergartenNach oben

Die Kindergartenstufe ist im Kanton Zürich die erste obligatorische Schulstufe der Volksschule, welche zwei Jahre dauert. Die drei Kindergartenstandorte liegen in den Siedlungen Ocht, Müllerwis und Pfisterhölzli.

Ziel des Kindergartens ist es, in Ergänzung zur Erziehung im Elternhaus, eine harmonische Entwicklung und Entfaltung des Vorschulkindes zu gewährleisten. In den Bereichen Selbst-, Sozial- und Sachkompetenz werden die Kinder im Kindergarten in gefühlsmässiger Hinsicht, in Bewegungs- und Denkprozessen ganzheitlich gefördert und gebildet. Sie lernen ein Stück Leben eigenständig zu bewältigen und erwerben die Grundlagen für ihre persönliche und schulische Entwicklung.

Bisher trat jedes Kind, das bis zum 30. April vier Jahre alt geworden ist, im darauffolgenden August in den Kindergarten ein.

Mit der Inkraftsetzung des HarmoS-Konkordats per 1. August 2009 verschiebt sich der Stichtag für den Eintritt in den Kindergarten vom 30. April auf den 31.  Juli. Die Anpassung wird ab 2014 in mehreren Schritten vollzogen, nämlich während sechs Jahren jeweils um einen halben Monat. Damit kann verhindert werden, dass ein Schülerjahrgang zu gross wird. Die Staffelung der Stichtag-Verschiebung ist in der untenstehenden Liste dargestellt.

Schuljahr            Stichtag                    Einschulung der Kinder geboren zwischen:
2014/15              15. Mai 2014             1. Mai 2009 und 15. Mai 2010
2015/16              31. Mai 2015             16. Mai 2010 und 31. Mai 2011
2016/17              15. Juni 2016            1. Juni 2011 und 15. Juni 2012
2017/18              30. Juni 2017            16. Juni 2012 und 30. Juni 2013
2018/19              15. Juli 2018             1. Juli 2013 und 15. Juli 2014
2019/20              31. Juli 2019             16. Juli 2014 und 31. Juli 2015
2020/21              31. Juli 2020             1. August 2015 und 31. Juli 2016

Für die nachfolgenden Schuljahre gelten die Daten entsprechend dem Schuljahr 2020/2021.


Vorzeitiger Eintritt in den Kindergarten

Bis zur vollständigen Umsetzung des Harmos Konkordates im Schuljahr 2020/2021 können Kinder, die bis zum 31. Juli vier Jahre alt werden, ebenfalls vorzeitig in die Kindergartenstufe eintreten, falls sie über die nötige Kindergartenreife verfügen.

Alle Eltern mit Kindern in diesem Alter werden von der Schule im Januar schriftlich über diese Möglichkeit und das Verfahren informiert. Sie müssen ein begründetes Gesuch stellen.

Unterrichtszeiten

08:00 – 08:20Auffangzeit (fakultativ)
08:20 – 12:00Obligatorischer Unterricht 1. und 2. Kindergartenjahr
 
Mittagspause
13:30 – 15:00Obligatorischer Unterricht am Montag und Donnerstag für Kinder des 2. Kindergartenjahres
 



Turnen
Alle 14 Tage verbringen die Kinder eine Turnstunde in der Turnhalle. Hallenschuhe sind obligatorisch (Turn- oder Geräteschuhe).

Baden
Die Kinder des 2. Kindergartenjahres werden etwa jede dritte Schulwoche an einem Nachmittag von einer Schwimmlehrperson im Beisein der Kindergärtnerin in spielerischer Form ans Wasser gewöhnt.

Bibliotheksbesuch
In regelmässigen Abständen besuchen die Kinder mit ihrer Kindergärtnerin unsere Schulbibliothek. Sie werden dort von einer Bibliotheksmitarbeiterin in die Welt der Bücher eingeführt.

Klassenassistenzen und ZivildienstleistendeNach oben

Ab dem Schuljahr 2016/17 wirken an der Primarschule Greifensee Klassenassistenzen und Zivildienstleistende. Hintergründe, Zielsetzungen, Aufgaben und anderes mehr sind im Konzept Klassenassistenzen und Zivildienstleistende umschrieben.

Dokument: Klassenassistenzen und Zivildienstleistende (pdf, 396.6 kB)

Nationaler Zukunftstag: DispensationsformularNach oben

Von der 4. Klasse bis zur 6.Klasse dürfen die Schülerinnen und Schüler an einem festgelegten Tag pro Schuljahr einen Verwandten, meist Vater oder Mutter, oder einen nahen Bekannten bei der Ausübung seines Berufes begleiten.

Dokument: Zukunftstag.pdf (pdf, 95.9 kB)

Primarschulpflege: LegislaturzieleNach oben

In der folgenden Broschüre sind die Legislaturziele 2014-2018 der Primarschulpflege ersichtlich.

Dokument: LZ_Broschuere.pdf (pdf, 1099.9 kB)

PrimarstufeNach oben

Nach zwei Jahren Kindergarten treten die Kinder in die Primarstufe über. Diese dauert in der Regel sechs Jahre und ist in die Unterstufe und die Mittelstufe unterteilt.
Die Primarschülerinnen und Primarschüler besuchen den Unterricht in der Breiti, eine in der Gemeinde zentral gelegene Schulanlage, welche für alle Kinder gut erreichbar ist.

Unterrichtszeiten

07:15 – 08:00Ev. Handarbeitsunterricht in der 5. oder 6.Klasse
08:05 – 09:40Obligatorischer Unterricht inkl. Kurzpause von 5 Min.
 
09:40 – 10:10Pause
10:10 – 11:45Obligatorischer Unterricht inkl. Kurzpause von 5 Min.
 
11:50 – 12:35Ev. Handarbeitsunterricht in der 5. oder 6.Klasse

Mittagspause

13:35 – 15:10Obligatorischer Unterricht inkl. Kurzpause von 5 Min.
 


Um 08.00 Uhr, um 10.05 Uhr um 13.30 Uhr ertönt ein erstes Läuten. Ab dann können die Kinder ins Schulhaus eintreten und sich für den Unterricht bereit machen.
Der Mittwochnachmittag ist für alle Kinder schulfrei. Kinder der 1.Klassen haben zusätzlich zwei Nachmittage und Kinder der 2.Klassen einen Nachmittag schulfrei.

Unterstufe (1. - 3.Klasse)
Die Unterstufe vermittelt eine ganzheitliche Bildung an lebensnahen Themen. Die Kinder erwerben Grundfertigkeiten wie Lesen, Schreiben und Rechnen. Im Weiteren erkennen sie Zusammenhänge in der Umwelt. Die Kinder gewöhnen sich an das Leben in der Gruppe und im Schulhaus und lernen den Umgang mit anderen Kindern. Der Unterricht in der Unterstufe wird in Halbklassen und in der ganzen Klasse erteilt.

Mittelstufe (4. - 6.Klasse)
Der Unterricht in der Mittelstufe festigt und vertieft die Grundfertigkeiten, Kenntnisse und Arbeitstechniken.
Die Schülerinnen und Schüler arbeiten und lernen vermehrt eigenständig und selbstverantwortlich. Sie setzen sich mit ihrer Heimat unter geschichtlichen, geografischen und naturkundlichen Aspekten auseinander.
Die Kinder werden zu Achtung und gegenseitiger Rücksichtnahme angeleitet. Der Unterricht wird mehrheitlich in der ganzen Klasse erteilt.

Raumvermietung: AntragNach oben

Bitte füllen Sie das Formular aus und senden Sie es an folgende Adresse:

Primarschule Greifensee
Schulverwaltung
Breitistr. 13
8606 Greifensee

Kontakt: Karin Guyer

Dokument: Antrag_Raumbelegungen.pdf (pdf, 78.4 kB)

Raumvermietung: GebührenverordnungNach oben

Kontakt: Karin Guyer

Dokument: Gebuhrenverordnung.pdf (pdf, 61.4 kB)

Raumvermietung: ReglementNach oben

Das vorliegende Dokument regelt die Vermietung von Räumlichkeiten und Sportanlagen der Primarschule Greifensee. Es enthält als integrierenden Bestandteil eine Gebührenverordnung.

Kontakt: Karin Guyer

Dokument: Raumvermietungsreglement.pdf (pdf, 83.4 kB)

SchulbesucheNach oben

Jährlich finden in der ersten Novemberwoche offizielle Schulbesuchs-Vormittage statt. Diese stehen den Eltern, Verwandten und weiteren Interessierten offen.

Zudem können Eltern nach Absprache mit der Lehrperson Schulbesuche machen, um ihr Kind in der täglichen Schulsituation zu erleben.

SchuleinstellungenNach oben

Der Unterricht findet für die Schülerinnen und Schüler grundsätzlich nach Stundenplan statt.
Eine Änderung der Stundenplanzeiten oder die Einstellung des Unterrichts sind nur im Ausnahmefall und mit einer entsprechenden Erlaubnis gestattet. Dabei gilt:

  • Unterrichtseinstellung einer einzelnen Lehrperson: Bewilligung durch die Schulleitung
  • Unterrichtseinstellung der ganzen Schule: Bewilligung durch die Schulpflege (Ausnahmen bilden obligatorische, vom Bildungsrat angeordnete Weiterbildungen)
Fehlt eine Lehrperson unvorhergesehen, so übernehmen die anderen Lehrpersonen oder die Schulleitung die Stellvertretung, bis ein Ersatz zur Verfügung steht.
Im Falle einer gemeindeeigenen Weiterbildung kann der Unterricht eingestellt werden. Die Änderung der Unterrichtszeiten oder die Einstellung des Unterrichts werden den Eltern frühzeitig im Datenplan ‚Alle Jahre wieder’ mitgeteilt.

SchulferienNach oben

Die Eltern erhalten mit einem Versand Ende Mai eine Ferienkarte mit allen Ferien und schulfreien Tagen der folgenden zwei Schuljahre.
Die Schulgemeinden können vier Tage pro Schuljahr für schulfrei erklären. Solche Tage dürfen nicht zu einer zusätzlichen Ferienwoche führen. In die Schulferien fallende Feiertage werden nicht kompensiert.

Dokument: Ferienplan.pdf (pdf, 432.1 kB)

Schulhort: Anmeldung Frühlingsferien 2018Nach oben

Bitte füllen Sie das Formular aus und senden Sie es an folgende Adresse:

Primarschule Greifensee
Schulhort Pfiffikus
Breitistr. 13
8606 Greifensee

oder

Per Mail an schulhort@primgreif.ch.

Die Anmeldefrist für den Ferienhort ist der 6. März 2017

Kontakt: Yvonne Stump

Dokument: Ferienhort_Frühling_Hand.pdf (pdf, 65.2 kB)

Schulhort: Anmeldung für Einzelbelegung (elektronisch)Nach oben

Bitte füllen Sie das Formular aus und senden Sie es an folgende Adresse:

Primarschule Greifensee
Schulhort Pfiffikus
Breitistr. 13
8606 Greifensee

oder
Per Mail an schulhort@primgreif.ch.

Kontakt: Yvonne Stump

Dokument: ME150623_F_Schulhort_Einzelbelegung_Form-2.docx (docx, 49.2 kB)

Schulhort: Anmeldung für Einzelbelegung (handschriftlich)Nach oben

Bitte füllen Sie das Formular aus und senden Sie es an folgende Adresse:

Primarschule Greifensee
Schulhort Pfiffikus
Breitistr. 13
8606 Greifensee

oder
Per Mail an schulhort@primgreif.ch.

Kontakt: Yvonne Stump

Dokument: ME150601_F_Schulhort_Einzelbelegung_Hand.pdf (pdf, 95.1 kB)

Schulhort: Anmeldung Herbstferien 2017Nach oben

Bitte füllen Sie das Formular aus und senden Sie es an folgende Adresse:

Primarschule Greifensee
Schulhort Pfiffikus
Breitistr. 13
8606 Greifensee

oder
Per Mail an schulhort@primgreif.ch.

Die Anmeldefrist für den Ferienhort ist der 31. August 2017

Kontakt: Yvonne Stump

Dokument: Ferienhort_Herbst_Hand.pdf (pdf, 65.1 kB)

Schulhort: Anmeldung schulfreie Tage SJ 2017/18 (elektronisch)Nach oben

Kontakt: Yvonne Stump

Dokument: Schulhort_Anmeldung_Schulfreie_Tage_Form.docx (docx, 51.4 kB)

Schulhort: Anmeldung schulfreie Tage SJ 2017/18 (handschriftlich)Nach oben

Kontakt: Yvonne Stump

Dokument: Schulhort_Anmeldung_Schulfreie_Tage_Hand.pdf (pdf, 91.4 kB)

Schulhort: Anmeldung Sommerferien 2018Nach oben

Bitte füllen Sie das Formular aus und senden Sie es an folgende Adresse:

Primarschule Greifensee
Schulhort Pfiffikus
Breitistr. 13
8606 Greifense

oder

Per Mail an schulhort@primgreif.ch.

Die Anmeldefrist für den Ferienhort ist der 16. Mai 2018

Kontakt: Yvonne Stump

Dokument: Ferienhort_Sommer_Hand.pdf (pdf, 65.3 kB)

Schulhort: Anmeldung Sportferien 2018Nach oben

Bitte füllen Sie das Formular aus und senden Sie es an folgende Adresse:

Primarschule Greifensee
Schulhort Pfiffikus
Breitistr. 13
8606 Greifensee

oder

Per Mail an schulhort@primgreif.ch.

Die Anmeldefrist für den Ferienhort ist der 19. Dezember 2017

Kontakt: Yvonne Stump

Dokument: Ferienhort_Sport_Hand.pdf (pdf, 65.2 kB)

Schulhort: Antrag Rückvergütung (elektronisch)Nach oben

Bitte füllen Sie das Formular aus und senden Sie es an folgende Adresse:

Primarschule Greifensee
Schulhort Pfiffikus
Breitistr. 13
8606 Greifensee

oder:
Per Mail an schulhort@primgreif.ch.

Kontakt: Yvonne Stump

Dokument: ME150623_F_Schulhort_Ruckvergutung_Form-2.docx (docx, 50.1 kB)

Schulhort: Antrag Rückvergütung (handschriftlich)Nach oben

Bitte füllen Sie das Formular aus und senden Sie es an folgende Adresse:

Primarschule Greifensee
Schulhort Pfiffikus
Breitistr. 13
8606 Greifensee

oder
Per Mail an schulhort@primgreif.ch.

Kontakt: Yonne Stump

Dokument: ME150601_F_Schulhort_Ruckvergutung_Hand.pdf (pdf, 102.2 kB)

Schulhort: BetriebskonzeptNach oben

Dokument: Betriebskonzept_Hort.pdf (pdf, 241.8 kB)

Schulhort: Datenübersicht SJ2017/18 (Anmeldefristen)Nach oben

Kontakt: Yvonne Stump

Dokument: Datenubersicht_2017_18.pdf (pdf, 45.0 kB)

Schulhort: InformationenNach oben

Alle wichtigen Informationen zum Schulhort Pfiffikus finden Sie in diesem Dokument.

Kontakt: Yvonne Stump

Dokument: YS170719_Schulhort_Informationen.pdf (pdf, 163.4 kB)

Schulhort: MenuplanNach oben

Dokument: Menuplan_23.10.2017-3.11.2017.pdf (pdf, 57.0 kB)

Schulhort: Mutation/Kündigung (elektronisch)Nach oben

Bitte füllen Sie das Formular aus und senden Sie es an folgende Adresse:

Primarschule Greifensee
Schulhort Pfiffikus
Breitistr. 13
8606 Greifensee

oder
Per Mail an schulhort@primgreif.ch.

Kontakt: Yvonne Stump

Dokument: ME15_F_Schulhort_Mutationen_Form-2.docx (docx, 50.4 kB)

Schulhort: Mutation/Kündigung (handschriftlich)Nach oben

Bitte füllen Sie das Formular aus und senden Sie es an folgende Adresse:

Primarschule Greifensee
Schulhort Pfiffikus
Breitistr. 13
8606 Greifensee

oder
Per Mail an schulhort@primgreif.ch.

Kontakt: Yvonne Stump

Dokument: Mutation/Kündigung_handschriftlich.pdf (pdf, 101.9 kB)

Schulhort: Neuanmeldung (elektronisch)Nach oben

Bitte füllen Sie das Formular aus und senden Sie es an folgende Adresse:

Primarschule Greifensee
Schulhort Pfiffikus
Breitistr. 13
8606 Greifensee

oder
Per Mail an schulhort@primgreif.ch.

Kontakt: Yvonne Stump

Dokument: Anmeldung Schulhort_elektronisch (docx, 48.4 kB)

Schulhort: Neuanmeldung (handschriftlich)Nach oben

Bitte füllen Sie das Formular aus und senden Sie es an folgende Adresse:

Primarschule Greifensee
Schulhort Pfiffikus
Breitistr. 13
8606 Greifensee

oder
Per Mail an schulhort@primgreif.ch.

Kontakt: Yvonne Stump

Dokument: Anmeldung Schulhort_handschriftlich (pdf, 109.9 kB)

Schulprogramm 2017/2018 - 2021/2022Nach oben

Das Schulprogramm ist ein schriftliches Dokument, indem die Schule mittel- und langfristige Schwerpunkte setzt. Es wirkt als Orientierungshilfe im Prozess der Schulentwicklung und hat verbindlichen Charakter für die Schulgemeinschaft.

Dokument: Schulprogramm_201718_bis_SJ_202122.docx.pdf (pdf, 246.8 kB)

Schulreise/Exkursionen/KlassenlagerNach oben

In der Kindergarten- und der Primarstufe werden jährlich Schulreisen oder Exkursionen durchgeführt.
In der 4. bis 6.Klasse können Klassenlager und mehrtägige Exkursionen organisiert werden. Die Kosten übernimmt die Schule. Von den Eltern wird ein Verpflegungsbeitrag erhoben (Franken 22.- pro Tag / Kind).

SchulwegNach oben

Grundsätzlich liegt der Schulweg in der Verantwortung der Eltern. Den Eltern wird empfohlen, den Schulweg vor dem ersten Schultag mit den Kindern vorzubereiten und allenfalls in den ersten Tagen eine Begleitung zu organisieren. Kinder sollten aber den Schulweg in der Regel selbstständig bewältigen. Bitte verzichten Sie auf das regelmässiges Bringen und Abholen Ihres Kindes mit dem Auto. Die Schule empfiehlt den Eltern, die Kinder zu Fuss in die Schule zu schicken.

SchülerratNach oben

Seit 2010 existiert an unserer Schule ein Schülerrat. Aus jeder Klasse werden zwei Schülervertreter an die Sitzungen des Schülerrates geschickt.

Dokument: Leitfaden_Schulerpartizipation.pdf (pdf, 105.6 kB)

SexualerziehungNach oben

Dokument: Konzept_Sexualerziehung.pdf (pdf, 122.0 kB)

UnfallversicherungNach oben

Die Schülerinnen und Schüler sind nicht durch die Schule versichert. Unfälle müssen privat der obligatorischen Krankenversicherung gemeldet werden

Unterricht in Heimatlicher Sprache und Kultur (HSK)Nach oben

Viele Menschen leben heute in einem multikulturellen Umfeld. Das gilt im privaten wie auch im beruflichen Alltag. Die Förderung der mehrsprachigen und interkulturellen Kompetenzen gehört daher zu den wesentlichen Aufgaben der Schule. Dieses Ziel verfolgt auch der Unterricht in Heimatlicher Sprache und Kultur (HSK), der von der Bildungsdirektion unterstützt wird. Im Kanton Zürich machen gegenwärtig rund zehntausend Kinder und Jugendliche von diesem Angebot Gebrauch.

Link des Volkschulamtes:
http://www.vsa.zh.ch/internet/bildungsdirektion/vsa/de/schulbetrieb_und_unterricht/schule_migration0.html

VerhaltenskodexNach oben

Dokument: Verhaltenskodex_Flyer.pdf (pdf, 189.2 kB)

Vorbereitungskurs für Gymi-Prüfung: ReglementNach oben

Dokument: Reglement Vorbereitung Aufnahmeprüfung Gymnasien (pdf, 733.9 kB)

Zuteilung / KlassenbildungNach oben

Um möglichst ausgeglichene Klassen zu erhalten, werden bei der Klassenbildung die folgenden Kriterien berücksichtigt:

* ausgeglichene Klassengrössen und gleichmässige Verteilung der Geschlechter
* ausgewogene Verteilung wegen schulpsychologischen, medizinischen, sozialen oder fürsorgerischen Aspekten
* Wohngebiet (Kindergarten)
* Anzahl der Kinder
* soziale, körperliche und kognitive Entwicklung
* Herkunft, Sprache

Zuteilungsentscheid: Rekursmöglichkeit
Der Bezirksrat ist Rekursinstanz für Entscheide der Primarschulpflege Greifensee.
Wenn Sie mit dem Zuteilungsentscheid der Schulpflege nicht einverstanden sind und beim Bezirksrat Rekurs erheben wollen, beachten Sie bitte folgendes Merkblatt.

Kontakt:
Bezirksratskanzlei
Telefon 044 905 21 91
Fax 044 905 21 99
E-Mail bezirksrat.uster@ji.zh.ch

Dokument: Merkblatt_Bezirksrat.pdf (pdf, 56.9 kB)

Zuzug während des Schuljahres: EintrittsformularNach oben

Bitte füllen Sie das Formular aus und senden Sie es an folgende Adresse:

Primarschule Greifensee
Schulverwaltung
Schulhaus Breiti
Breitistr. 13
8606 Greifensee

Kontakt: Hans-Jürg Zimmermann

Dokument: Zuzug.pdf (pdf, 2253.1 kB)

Ärztliche Untersuchung auf der KindergartenstufeNach oben

Durchführung des Untersuchs:
Nehmen Sie das beiliegende Rückmeldeformular zusammen mit dem Impfausweis Ihres Kindes zur privatärztlichen Untersuchung mit und informieren Sie die Schulverwaltung, dass die Untersuchung stattgefunden hat.
Bitte beachten Sie, dass die Schulgemeinde die Kosten für die Untersuchung nicht übernimmt. In der Regel können diese über die Krankenkasse abgerechnet werden.

Kontakt: Karin Guyer

Dokument: Rueckmeldeformular Kindergartenstufe (pdf, 2251.4 kB)

Ärztliche Untersuchung auf der Mittelstufe (5. Klasse)Nach oben

Durchführung des Untersuchs:
Bitte vereinbaren Sie direkt mit Ihrem Arzt einen persönlichen Termin. Nehmen Sie das beiliegende Rückmeldeformular zusammen mit dem Impfausweis Ihres Kindes zur ärztlichen Untersuchung mit und informieren Sie die Schulverwaltung, dass die Untersuchung stattgefunden hat.
Die Kosten für die Untersuchung bei einer Schulärztin bzw. einem Schularzt der Gemeinden Uster und Greifensee werden von der Schulgemeinde übernommen.
Falls Sie es wünschen, können Sie Ihr Kind von der Privatärztin / dem Privatarzt untersuchen lassen (Freie Arztwahl). Im Unterschied zur Untersuchung bei einer Schulärztin bzw. einem Schularzt tragen Sie die Kosten für die privatärztliche Untersuchung jedoch selbst.

Kontakt: Karin Guyer

Dokument: Rueckmeldeformular 5. Klasse (pdf, 2260.0 kB)



© Copyright Primarschule Greifensee 2017